Einmal hoch hinaus heißt es seit 2019 im Shibuya Scramble Square. Aus 230 Meter Höhe ergibt sich ein spektakulärer Blick auf Tokio.

Nach einer Aufzugsfahrt durch das Gebäude namens „Shibuya Scramble Square“ zum dedizierten Schalter und einem Eintrittsticket (2.000¥ für Erwachsene) später, geht es über einen separaten Aufzug inclusive Lichterspiel sowie mehreren Rolltreppen auf die 360° Ausblicksplattform „Shibuya Sky“.

Über dem 46. Stock gelegen trumpft man damit über die „kleinen“ Hochhäuser der Umgebung, und hat einen klaren Blick auf das Zentrum Tokios. Bei gutem Wetter kann man das gesamte Dach erkunden, doch auch der 46. Stock selbst ist als innen-Rundgang für windarme Und wetterunabhängige Besichtigungen hergerichtet.

Lohnt es sich?

Auch wenn ein Ticket mit 2.000¥ nicht gerade günstig ist, würde ich einen Besuch definitiv als lohnenswert bezeichnen. Mit seiner Lage in Shibuya ist das Shibuya Sky perfekt zentral gelegen, was ein Vorteil gegenüber dem höheren, aber auch weiter außen liegenden Skytree ist. Die Aussichtsplattformen im 46. Stock / auf etwa 230 Meter Höhe sind zudem höher als die umliegenden Gebäude, was im Vergleich zum Tokyo Tower einen schöneren und weiteren Ausblick ermöglicht. Bei klarem Wetter sieht man nebst Skytree, Tokyo Tower, und weiteren Tokioter Skyline Hightlights auch den Berg Fuji in der Ferne.


mangakania

Manga-Fanatikerin und langjährige Anhängerin von Japan, Japanisch und allem was dazu gehört!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar