Wie vermutlich aufgefallen ist, habe ich nun gut eine Woche verstreichen lassen, ohne wirklich über unsere Erlebnisse zu bloggen. Der Grund dafür ist ziemlich einfach – ich bin, wenn der Tag endet, einfach nur groggi.

Wir laufen zur Zeit jeden Tag im Schnitt 14.000 Schritte, an unseren besten Tagen kamen wir sogar auf über 20.000. Das Wetter hat uns bisher perfekt begleitet, wir haben knalligen Sonnenschein bei bis zu 26° (und laut Wettervorhersage wird es auch noch wärmer). Das ist für den Urlaub per se und die Erfahrungen, die wir sammeln, super. Doch um sich dann Abends noch hinzusetzen, Bilder auszusortieren, und Blog zu schreiben – dafür hat es bisher nicht gereicht.

Eine Wanderung die ist lustig!

Daher möchte ich etwas ausprobieren. Statt einen Artikel über einen ganzen Tag zu schreiben, der groß, umfangreich, und aufwendig ist, möchte ich kleinere Highlights in einzelne Beiträge aufteilen. Diese sollten schneller geschrieben sein; die Panik davor, etwas vergessen zu haben, ist überflüssig; ich denke das könnte ganz gut werden.

Probieren wir das doch einfach aus, und sehen, wie es wird – ich bin gespannt auf euer Feedback 🙂

Ist der kleine nicht süß??

Kategorien: 2019japan

mangakania

Manga-Fanatikerin und langjährige Anhängerin von Japan, Japanisch und allem was dazu gehört!

Schreibe einen Kommentar